Musik-E Kulturveranstaltungen: Niederösterreich

  • Musik-E / Grafenegg

    Militärmusik Konzert - Public Viewing

    Militärmusik Konzert - Public Viewing

    Das Österreichische Bundesheer, das Land Niederösterreich, LICHT INS DUNKEL und der ORF laden herzlich zum Militärmusikfestival 2024 zugunsten von LICHT INS DUNKEL ein. 500 Militärmusikerinnen und -musiker präsentieren ein vielseitiges Showprogramm mit Kompositionen von Künstlern wie Johann Strauß, Anton Bruckner und Hans Eisler.
    weiter
  • Musik-E / Grafenegg

    Militärmusik Konzert

    Militärmusik Konzert

    Das Österreichische Bundesheer, das Land Niederösterreich, LICHT INS DUNKEL und der ORF laden herzlich zum Militärmusikfestival 2024 zugunsten von LICHT INS DUNKEL ein. 500 Militärmusikerinnen und -musiker präsentieren ein vielseitiges Showprogramm mit Kompositionen von Künstlern wie Johann Strauß, Anton Bruckner und Hans Eisler.
    weiter
  • Musik-E / Grafenegg

    Grafenegg - Prokofjew & Rachmaninow - Andreï Korobeinikov

    Prokofjew & Rachmaninow

    Sergej Prokofjew gönnt dem Solisten in seinem zweiten Klavierkonzert kaum Pausen, ständig muss er sich mit akrobatischer Brillanz beweisen: ein klarer Fall für den gefeierten Pianisten Andreï Korobeinikov. Noch ein russisches Werk bringt Hugh Wolff diesmal mit, nämlich Sergej Rachmaninows Symphonische Tänze: eine verkappte letzte Symphonie, in der er mit den Geistern der Vergangenheit Frieden schließt. Dazu Gabriela Lena Franks «Escaramuza».
    weiter
  • Freikarten

    Musik-E / St. Pölten

    Eröffnungskonzert - Barockfestival St. Pölten

    Eröffnungskonzert

    Eröffnung mit Bach im Originalklang - Bach im Originalklang mit der Company of Music, die als eines der renommiertesten Vokalensembles des Landes gilt. Es spielt das Barockorchester Monismo unter der Leitung von Johannes Hiemetsberger.
    weiter
  • Musik-E / Grafenegg

    Grafenegg - Erlebnis - Kammermusik

    Erlebnis - Kammermusik

    Eine Woche lang haben sich die Ensembles der European Chamber Music Academy (ECMA) in Grafenegg zusammengefunden, um an bekannten und unbekannten Werken des Repertoires zu feilen. Die ECMA ist nicht nur die führende Talentschmiede für die besten Nachwuchsensembles, sondern auch das beste Beispiel dafür, wie lebendig und aufregend Kammermusik sein kann. Am Samstag gewährt die ECMA bereits am Nachmittag einen Blick hinter ihre Kulissen:
    weiter
  • Musik-E / Grafenegg

    Erlebnis Kammermusik – Showcase - Grafenegg

    Erlebnis Kammermusik – Showcase

    Die ECMA stellt ihre Ensembles vor. Eine Woche lang haben sich die Ensembles der European Chamber Music Academy (ECMA) in Grafenegg zusammengefunden, um an bekannten und unbekannten Werken des Repertoires zu feilen. Die ECMA ist nicht nur die führende Talentschmiede für die besten Nachwuchsensembles, sondern auch das beste Beispiel dafür, wie lebendig und aufregend Kammermusik sein kann.
    weiter
  • Musik-E / Wiener Neustadt

    Kasematten - Tonkünstler-Orchester: Bruch & Dvorák - BENJAMIN HERZL

    Tonkünstler-Orchester: Bruch & Dvorák

    «In nur 50 Jahren wird sein Glanz als der des überragendsten Komponisten aller Zeiten hell erstrahlen, während man sich meiner hauptsächlich nur wegen meines g-Moll-Violinkonzertes erinnern wird»: Selbstkritisch und streng fiel das Urteil Max Bruchs aus, der immerhin sein famoses Violinkonzert gelten ließ, sich ansonsten jedoch im Schatten von Johannes Brahms sah. Brahms ist überhaupt der unsichtbare – oder besser: unhörbare – Dritte in diesem beziehungsreichen Programm:
    weiter
  • Musik-E / St. Pölten

    VIVA VIVALDI

    VIVA VIVALDI

    Italienisches Lieben und Leiden - Nicht nur in diesem Hauptwerk des Abends ist die barocke Affektenlehre exemplarisch ausgeführt. Auch in ausgewählten Opernarien Vivaldis kann Alois Mühlbacher eine breite Palette an Klangfarben mit seiner unverwechselbaren Stimme zur Geltung bringen: Unschuldige Melancholie und Hoffnung in der Arie „Ah, ch`infelice“ aus der Kantate „Cessate, omai cessate“, Zorn, Sehnsucht und Liebe in „Se lento ancora“ aus „Agrippa“, Verzweiflung in „Gelido in ogni vena“ aus der Oper „Il Farnace“.
    weiter
  • Musik-E / Grafenegg

    Grafenegg - Erlebnis - Kammermusik - Best-of-Konzert

    Erlebnis - Kammermusik - Best-of-Konzert

    Eine Woche lang haben sich die Ensembles der European Chamber Music Academy (ECMA) in Grafenegg zusammengefunden, um an bekannten und unbekannten Werken des Repertoires zu feilen. Die ECMA ist nicht nur die führende Talentschmiede für die besten Nachwuchsensembles, sondern auch das beste Beispiel dafür, wie lebendig und aufregend Kammermusik sein kann. Beim großen Best-of-Konzert am Sonntagvormittag ernten die außergewöhnlichen jungen Musikerinnen und Musiker die Früchte ihrer Arbeit und präsentieren Kammermusik vom Feinsten.
    weiter
  • Musik-E / Grafenegg

    Erlebnis Kammermusik – Best-of - Grafenegg

    Erlebnis Kammermusik – Best-of

    Abschlusskonzert der ECMA Residenz in der Reitschule Grafenegg. Eine Woche lang haben sich die Ensembles der European Chamber Music Academy (ECMA) in Grafenegg zusammengefunden, um an bekannten und unbekannten Werken des Repertoires zu feilen. Die ECMA ist nicht nur die führende Talentschmiede für die besten Nachwuchsensembles, sondern auch das beste Beispiel dafür, wie lebendig und aufregend Kammermusik sein kann.
    weiter
  • Musik-E / St. Pölten

    Rosenkranz Sonaten

    Rosenkranz Sonaten

    Mystik in der Franziskanerkirche - Der schlesische Lyriker, Theologe und Arzt Angelus Silesius (geboren 1624 als Johannes Scheffler) gibt als Grund für seinen Übertritt zum Katholizismus die „freventliche Verwerfung der Mystik“ und „Abgötterei der Vernunft“ im Protestantismus an. Insofern fügen sich seine lyrischen Werke – vorgetragen von Burgschauspieler Michael Maertens – trefflich zur musikalischen Mystik der Rosenkranz-Sonaten.
    weiter
  • Musik-E / St. Pölten

    Krieg und Frieden

    Krieg und Frieden

    Die Barocke Welt im Spannungsfeld zwischen Schlachtfeld und prunkvollem Leben am Hof. Erleben Sie einen Abend mit Originaltänzen der Barockzeit und lassen Sie sich vom Ensemble Barucco und vom Tanzensemble Les Plaisir de la Danse auf den französischen Hof entführen.
    weiter
  • Musik-E / Klosterneuburg

    Freund(t)-Musiken 2024

    Freund(t)-Musiken 2024

    30 Minuten Musik und Wort zu verschiedenen Themen der Kirchenmusik. Dieses Konzept wird auch 2024 mit noch vielfältigerem Programm fortgeführt. Hören Sie musikalische Meisterwerke begleitet durch spirituelle Worte bzw. zur Musik hinführende Kommentare und lassen Sie im Anschluss den Abend bei einem guten Glas Wein und Brot ausklingen.
    weiter
  • Musik-E / Schrems

    Matinée im Kunstmuseum: Musik – Literatur – Kulinarik

    Matinée im Kunstmuseum: Musik – Literatur – Kulinarik

    Diese, in jeder Hinsicht einzigartige Matinée zählt zur interdisziplinären Veranstaltungsreihe klang_sprachen des Tiroler Kammerorchesters InnStrumenti, die sich eine Verschränkung von zeitgenössischer Musik und Lyrik zum Ziel setzt. Die Texte des Literaten Gerhard Ruiss bilden bei dieser besonderen Veranstaltung den Ausgangspunkt und werden Teil der Performance des Kammerorchesters.
    weiter
  • Musik-E / St. Pölten

    Barock Lounge - Barockfestival St. Pölten

    Barock Lounge

    Feste Feiern - Andi Fränzl aka DJ Lichtfels zählt zu den routiniertesten DJs der Stadt. Seit vielen Jahren ist der Vokalist (ehem. Bauchklang) Kurator und Kulturaktivist mit der Musik und Clubkultur eng verbunden. Im Rahmen des Barockfestivals trifft er auf den Live – Act Tronicello (Taner Türker, Violoncello und Matthias Lackenberger, Electronics), die geschickt den Naturklang des Cellos mit elektronischen Beats verweben. Stilistisch bewegen sich Tronicello zwischen Zeiten und Welten und interpretieren Cellostücke aus dem Barock, argentinischen Tango und orientalische Traditionals auf neuartige und spannende Weise. Dieser Abend verspricht ein aufregendes Ambiente zwischen Alt und Neu im Wechselspiel von DJ und Live Musik.
    weiter
  • Musik-E / St. Pölten

    Maddalena and the Prince - Barockfestival St. Pölten

    Maddalena and the Prince

    Prachtvoll, beeindruckend, elegant, leidenschaftlich, hoffnungsfroh! Tauchen Sie ein in die Welt von Fürst Nikolaus Esterházy, genannt der „Prachtliebende“, und der Musik seiner Zeit. Die Stargambistin Maddalena Del Gobbo gestaltet das Konzert auf dem selten zu hörenden Instrument Baryton. Begleitet wird sie dabei von den Wiener Philharmonikern Robert Bauerstatter (Viola) und David Pennetzdorfer (Violoncello).
    weiter
  • Musik-E / St. Pölten

    Die Kunst der Fuge

    Die Kunst der Fuge

    Bach getanzt - Bachs Musik ist wie eine faszinierende Reise durch Poesie, tiefgründig und komplex, besonders in seinen späten Meisterwerken. Die Kunst der Fuge gilt als sein berühmtestes und gleichzeitig selten live erlebtes Werk. Das Bach Consort Wien erschafft mit zwei Violinen, Viola, Violoncello und Cembalo ein lebhaftes Spektrum von Klängen und Emotionen. In diesem einzigartigen Moment der Aufführung tauchen die Zuschauer in Bachs sinnliche Welt ein. Das Bach Consort Wien vermittelt die abstrakten Ideen von Bach auf eine mitreißende Weise, die das Publikum zu einem tiefen Verständnis für Bachs Kompositionen führt.
    weiter
  • Musik-E / Grafenegg

    Celtic Beethoven - Carlos Núñez - Grafenegg

    Celtic Beethoven

    Nein, in den Highlands hat Ludwig van Beethoven gewiss nie Dudelsack geblasen. Dennoch hat ihn George Thomson zumindest musikalisch für Schottland begeistern können. Thomson, der sich mit Leib und Seele der Sammlung und Herausgabe der Musik seiner Heimat verschrieben hatte, beauftragte die berühmtesten Komponisten Europas damit, das populäre Liedgut der Britischen Inseln zu bearbeiten und damit für den internationalen Markt attraktiv zu machen.
    weiter
  • Freikarten

    Musik-E / Retz

    ERÖFFNUNGSKONZERT - Koglmann Quartett

    ERÖFFNUNGSKONZERT - Koglmann Quartett

    Literarisch-musikalisches Konzert - Ein Mord, den jeder begeht … Der Anfangssatz von Heimito von Doderers gleichnamigem Roman ist in den Zitatenschatz eingegangen: „Jeder bekommt seine Kindheit über den Kopf gestülpt wie einen Eimer. Ein ganzes Leben lang rinnt das an uns herunter, da mag einer die Kleider oder auch Kostüme wechseln, wie er will.“ Es ist die Geschichte eines Mannes, den auf verwundenen Lebenspfaden ein folgenschwerer Jugendstreich einholt. – Wenn aus einem Jux Erbschuld wird …
    weiter
  • Musik-E / Grafenegg

    Prélude – Jugendsinfonieorchester NÖ - Grafenegg

    Prélude – Jugendsinfonieorchester NÖ

    Das Jugendsinfonieorchester Niederösterreich spielt unter Dirigent Peter Stark Werke von Pjotr Iljitsch Tschaikowski und Leonard Bernstein.
    weiter