Alle Kulturveranstaltungen: Wien

  • Musiktheater / Wien

    La Traviata

    La traviata

    In Vergnügen und Ausgelassenheit die Krankheit ertränken, den Schmerz weglachen! So hielt es Violetta Valéry – bevor sie sich in Alfredo Germont verliebte. Wenigen Monaten des vollkommenen Glücks folgt das jähe Erwachen in einer Welt, in der Konvention und Moralvorstellungen mehr bedeuten als ehrliche Emotion.
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    DIE MORINI STRAD von Willy Holtzman

    DIE MORINI STRAD von Willy Holtzman

    Der Broadway Erfolg in Europa! Die Wiener Geigerin Erica Morini galt als musikalisches Wunderkind. Sie trat mit fünf Jahren vor Kaiser Franz Joseph auf, studierte bei Otakar Ševcík und spielte mit 14 Jahren als Solistin in der Carnegie Hall in New York. 1938 emigrierte sie nach New York. Ihr Vater schenkte ihr die berühmte Davidoff Stradivari, die 1995 auf mysteriöse Weise verschwand. Seither ermittelt das FBI zu diesem unten den „top ten art crimes“ gelisteten Verbrechen.
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    Die Kleinbürgerhochzeit

    Die Kleinbürgerhochzeit

    In diesem Frühwerk Bertolt Brechts zeigt sich der Autor von seiner anarchistischen Seite und als Bewunderer Karl Valentins: Er schildert auf vergnügliche Weise, wie eine Hochzeitsfeier völlig außer Kontrolle gerät.
    weiter
  • Kabarett / Wien

    Vindobona - Kernölamazonen -

    Kernölamazonen - "Best of"

    Das "Best of" ist das "Best of" - zumindest, bis es etwas Besseres gibt oder etwas, das noch nicht alle kennen. Ein Repertoire-Abend, der immer anders kommt, als man denkt, aber in seinen Teilen überhaupt nichts Neues ist. Mit den his­to­ri­schen High­lights, größten Lachern, schrägsten Dia­lo­gen und fet­zigs­ten Dar­bie­tun­gen – in aller Beschei­den­heit:
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    DER RAkademietheater - RAUB DER SABINERINNEN - Bild: Birgit Minichmayr und Ensemble

    DER RAUB DER SABINERINNEN

    Professor Gollwitz, ein kleinstädtischer, mit finanziellen und häuslichen Sorgen kämpfender Gymnasialprofessor ist seiner geheimen Theaterleidenschaft verfallen. Als der Theaterdirektor Striese mit seiner Theaterwandertruppe zufällig in der Stadt gastiert, erfährt er, dass der Professor das Theaterstück DER RAUB DER SABINERINNEN vor seiner Frau in der Schublade versteckt hält. Der in allen Situationen schlagfertige Schmierentheaterdirektor Striese entlockt den Geniestreich dem sich zunächst weigernden Autor und bereitet seine Aufführung vor.
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    Dantons Tod - Burgtheater

    Dantons Tod

    Dieses Stück, das von der Anklage, Verhaftung und Hinrichtung des ehemaligen Revolutionsführers Danton und seiner Anhänger durch seinen ehemaligen Kampfgefährten Robespierre handelt, geht es um die Verheerungen, die Gewalt in Opfern wie Tätern, im Denken wie im Fühlen hinterlässt, wie sie Räume, Möglichkeiten und Alternativen, Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit vernichtet. Und Schwesterlichkeit schon gar.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Belvedere 21 - Angelika Loderer

    Angelika Loderer

    Die Künstlerin entwirft für ihre Einzelausstellung eine raumspezifische Installation, für die der Boden mit seinen ökologischen, ökonomischen, politischen wie kulturellen Narrativen den common ground darstellt. Das Interesse am Untergrund und den dort lauernden Geschichten, an der Spannung zwischen Sichtbarem und Verborgenem, zwischen Flüchtigkeit und Permanenz zieht sich als roter Faden durch das Werk der Bildhauerin.
    weiter
  • Vortrag / Wien

    WHO CARES? – UNS SCHERT’S!

    WHO CARES? – UNS SCHERT’S!

    Fixanstellung, Selbständigkeit, Vollzeit, Teilzeit, auf der Bühne oder hinter der Bühne. Eltern arbeiten in allen Bereichen des Theaters und managen den Spagat zwischen Sorge- und Lohnarbeit, Tagesbetreuung und Abendbetreuung, Pflegeurlaub und Abenddiensten. Aber wie schaffen sie das und warum wird dieser Kraftakt unsichtbar gemacht?
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Spezialführung - Verkaufte Bräute

    Spezialführung - Verkaufte Bräute

    Die Töchter europäischer Herrscherhäuser wurden bereits als Kinder vermittelt, verheiratet und so zum Spielball im Machtgefüge Europas.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Führung - Spotlight on: Andy Warhol – Printmaking

    Führung - Spotlight on: Andy Warhol – Printmaking

    Druckkunst fasziniert. Sie besticht durch ihre Gestaltungsmöglichkeiten und als künstlerisches Mittel der Vervielfältigung. Andy Warhol steht wie kaum ein Zweiter für das Prinzip der Serie. Für seine ikonischen Werke nützt er das kommerzielle Verfahren des Siebdrucks und verhilft ihm zum Siegeszug.
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    Geschichten aus dem Wiener Wald - Felix Rech, Jan Bülow, Oliver Nägele, Sylvie Rohrer

    Geschichten aus dem Wiener Wald

    Die Mitte bricht weg. Die Sicherheiten, die Aufstiegsversprechen, das Selbstbewusstsein, die Ambitionen in der „Mitte der Gesellschaft“ schwinden, die Radikalisierungen nehmen zu. „Abstiegsgesellschaft“ ist das Signum der Zeit.
    weiter
  • Musik-U / Wien

    Vindobona - CUARTETO CAMESELLE - Tangogenuss auf höchstem Niveau

    CUARTETO CAMESELLE - Tangogenuss auf höchstem Niveau

    Klassik- und Jazzelemente verschmelzen mit argentinischer Ursprünglichkeit zu einem neuen, mitreißendem Musikerlebnis. 4 erst­klas­si­ge Musi­ker aus 3 ver­schie­de­nen Kon­ti­nen­ten (Euro­pa, Asi­en, Süd­ame­ri­ka), die ihr Herz an den argen­ti­ni­schen Tan­go ver­lo­ren haben, tra­fen 2014 auf­ein­an­der. Da ihre musi­ka­li­sche Hei­mat in der Klas­sik und im Jazz lag, woll­ten sie nicht ein­fach Tan­go spie­len, sie woll­ten etwas Neu­es kre­ieren und so ent­stand der unver­wech­sel­bar sen­si­ble und gleich­zei­tig mit­rei­ßen­de Sound von Cuar­te­to Cameselle!
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    Akademietheater - Winterreise

    Winterreise

    Oliver Welter, Musiker und Sänger der österreichischen Kultband NAKED LUNCH, verbündete sich zu diesem euphorisierenden Grenzgang mit der Pianistin, Klang- und Performance-Künstlerin Clara Frühstück. Entstanden ist im Auftrag des Burgtheaters eine ebenso radikale wie emotional berührende Neuinterpretation der WINTERREISE, die bei ihrer Uraufführung im Juni 2021 im Akademietheater mit anhaltenden Standing Ovations und begeisterten medialen Reaktionen gefeiert wurde.
    weiter
  • Show / Wien

    MAMA LOVE - Header - Kosmos Theater

    MAMA LOVE

    Die Kunstfigur Lea Blair Whitcher spielt mit der Absurdität von idealisierten und toxischen Mutterbildern und untersucht ihre eigenen Verstrickungen darin. Sie verwebt biographische Erfahrungen mit aktuellen Diskursen über Mutterschaft und entwirft utopische Lebensmodelle in einer Gesellschaft jenseits des Patriarchats.
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    Muttertier - Vestibül

    Muttertier

    Der geheimnisvolle, durchrhythmisierte Gewinnertext des Retzhofer Dramapreises 2023 von Leonie Lorena Wyss gleicht einer poetischen Traumsequenz, ist eine Partitur für drei Geschwisterstimmen. Am Krankenbett der Mutter erinnern sich die Kinder an ihre Kindheit, in der sie öfter sich selbst überlassen waren, und daran, wie es war, sich in die Traumwelt des Films Titanic zu flüchten, den sie immer und immer wieder nachgespielt haben.
    weiter
  • Workshop / Wien

    MENSCHEN-BILDER - STUDIENKURS I

    MENSCHEN-BILDER - STUDIENKURS I

    Sie ziehen mit Ihrem Skizzenbuch durch das Museum und die Sonderausstellung und lassen sich von verschiedenen Darstellungen des Menschen inspirieren. Im Atelier transformieren Sie Gesehenes in das Medium der Malerei. Den Grad der Abstraktion bestimmen Sie selbst. Gearbeitet wird in verschiedenen künstlerischen Techniken.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Führung - Mensch & KI: digitale Wechselwirkungen

    Führung - Mensch & KI: digitale Wechselwirkungen

    Künstliche Intelligenz ist mittlerweile allgegenwärtig und polarisiert: eine Datenwelt zwischen großen Versprechungen und Albtraumszenarien. KI beeinflusst schon viele unserer Alltagsentscheidungen, sichert aber gleichzeitig auch urbane Infrastruktur. Doch mit diesen technischen Möglichkeiten gehen auch Forderungen nach Transparenz, Mitbestimmung und Kontrolle einher.
    weiter
  • Workshop / Wien

    PORTRÄT-MALEREI - STUDIENKURS II

    PORTRÄT-MALEREI - STUDIENKURS II

    Sie studieren Meisterwerke der Porträt-Malerei anhand ausgesuchter Beispiele in der Gemäldegalerie sowie der Sonderausstellung und fertigen Skizzen vor den Originalen an. Im Atelier versuchen Sie Gesehenes umzusetzen und arbeiten darüber hinaus mit lebendem Modell. Alles zusammen fließt in eine künstlerisch-malerische Gestaltung ein. Gearbeitet wird in verschiedenen grafischen und malerischen Techniken.
    weiter
  • Literatur / Wien

    Buchpräsentation - Ruth Wodak (Hg.):

    Buchpräsentation - Ruth Wodak (Hg.): "Das kann einem immer noch in Wien passieren. Alltagsgeschichten"

    Antisemitische Beleidigungen auf offener Straße, Diskriminierung im Beruf oder der Kampf um staatliche Wiedergutmachung: In den "Alltagsgeschichten" sammelt Ruth Wodak Eindrücke, Erlebnisse und Geschichten, die viele Jüd:innen aus drei Generationen erlebt haben und klarmachen: Das kann einem immer noch in Wien passieren.
    weiter
  • Workshop / Wien

    EIN THEMA, VIELE VARIATIONEN - STUDIENKURS III

    EIN THEMA, VIELE VARIATIONEN - STUDIENKURS III

    Der gemeinsame Nenner ist ein individuelles Thema, eine Fülle an Werkbeispielen im Museum und ein gut ausgerüstetes Atelier. Sie besuchen gemeinsam die Sonderausstellung und die Gemäldegalerie. Was Sie hier inspiriert, wird zum Motiv. Sie bestimmen die künstlerische Technik und die künstlerische Umsetzung des Themas.
    weiter