Teilnahme zur Freikarten-Verlosung von Das weiße Dorf

Das weiße DorfDas weiße Dorf


Das weiße Dorf

Ein Kreuzfahrtschiff am Amazonas, an Deck begegnen sich Ivan und Ruth wieder. Zwei junge, erfolgreiche Menschen, beide sind mit ihren jeweiligen Partnern unterwegs. Während man an der Reling steht und auf die vorbeiziehende Landschaft schaut, spricht man zunächst über die Karriere und den reibungslosen Service an Deck. Das feuchte Klima drückt, man scherzt und ergeht sich in Lobreden über die gelungenen Lebensentwürfe.

Immer wieder treffen Ivan und Ruth einander an Bord dieses Schiffes, zuerst scheinbar zufällig, dann bewusst. Es knistert, sie flirten und bestätigen sich gleichzeitig, dass es nichts zu bedeuten hat, sie sind abgeklärt und können über alles lachen. Dennoch regt sich etwas in den beiden, es ist die Sehnsucht nach dem anderen, und vielleicht auch der Wunsch nach etwas, das diese glatt angelegten Leben übersteigt ...

Dopler erfasst die Dilemmata europäischer Privilegierter in unangestrengten Dialogen und in aller Schärfe. Die Schauspieler meistern das glänzend, ihre Bewegungen und Gesichter sind spannendes Falschspielerterrain. Der Standard

In Valerie Voigts gelungener Inszenierung wird natürlich schnell klar, dass doch nicht alles im Lot ist auf diesem Boot, sondern im Gegenteil unter dem manierierten Small-Talk tiefe Verletzungen liegen. nachtkritik.de

Autor*innenpreis Heidelberger Stückemarkt 2019

Regie: Valerie Voigt
Bühne, Kostüme: Thomas Garvie
Choreografie: Karin Pauer
Musik: Scott Douglas Gordon
Regieassistenz: Theresa Kraus
Es spielen: Johannes Benecke, Naemi Latzer, Alberto Cissello, Paula Dominici

Rechte bei Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH

Dopler erfasst die Dilemmata europäischer Privilegierter in unangestrengten Dialogen und in aller Schärfe. Die Schauspieler meistern das glänzend, ihre Bewegungen und Gesichter sind spannendes Falschspielerterrain.
Der Standard

In Valerie Voigts gelungener Inszenierung wird natürlich schnell klar, dass doch nicht alles im Lot ist auf diesem Boot, sondern im Gegenteil unter dem manierierten Small-Talk tiefe Verletzungen liegen. nachtkritik.de

Details zur Spielstätte:
Fleischmarkt 22, A-1010 Wien

Freikarten-Termin: Das weiße Dorf

Keine aktuellen Termine vorhanden!
 

Die vorhandenen Freikarten für "Das weiße Dorf" am 5. Feb. 2022 wurden bereits verlost.

Gewinner:

  • Andi Schneider aus Wien

Taxi 40100

Monatsgewinn in Wien

Taxi 40100 befördert monatlich zehntausende BesucherInnen zu deren Kulturevents. Dieses Monat verlosen wir folgende Freikarten:

Die Schrecken des Kriegs. Goya und die Gegenwart © ALBERTINA, Wien

1x2 Tickets für die Ausstellung "Die Schrecken des Kriegs. Goya und die Gegenwart" von 24. Mai bis 21. August 2022 in der ALBERTINA!

Weitere Infos und zur Verlosung anmelden


Taxi APP Europaweit