Foto: Eduard PomeranzFoto: Claire Fontaine - The weeping wall inside us all


FREMDE ÜBERALL - Zeitgenössische Kunst aus der POMERANZ COLLECTION

27. Mai bis 7. Okt. 2012
„FREMDE ÜBERALL“ – der von der Künstlergruppe Claire Fontaine inszenierte Spruch fungiert als Motto für die Ausstellung der Sammlung Pomeranz im Jüdischen Museum Wien. Stimmig ist dieser Leitgedanke für den aus Odessa stammenden Wiener Sammler Eduard Pomeranz: „Wir sind immer auf Reisen. Egal, wo man ist, man fühlt sich nirgends zuhause. Das Judentum ist die einzige Grundlage, die bleibt – im Dasein als Fremde überall“.

Seine Sammlung setzt sich mit Geschichte und Erinnern, sowie Grenzüberschreitungen über Generationen und Geografien hinweg auseinander. Sie hat sich der heutigen kulturellen Avantgarde verschrieben. Kunst, die sich über Brüche des Lebens definiert, ohne Einschränkung – auch durch Tabubrüche. Ganz in der Tradition jüdischer Sammler, die immer die neuesten Kunstströmungen gefördert haben. Die Sammlung Pomeranz ist im Jüdischen Museum Wien erstmals in großem Umfang zu sehen und reicht – um nur einige Namen zu nennen – von Marina Abramović über Yael Bartana bis Lawrence Weiner.

Curator: Ami Barak

Mit Werken von:
Adel Abdessemed, Marina Abramović & Ulay, Saâdane Afif, Francis Alÿs, John M. Armleder, Miroslaw Balka, Yael Bartana, Walead Besthy, Joseph Beuys, Mircea Cantor, Paul Chan, Claire Fontaine, Keren Cytter, Jimmie Durham, Michael Elmgreen & Ingar Dragset, Valie Export, Hans-Peter Feldmann, Stano Filko, Lizzie Fitch & Ryan Trecartin, Ceal Floyer, Cyprien Gaillard, Ryan Gander, Douglas Gordon, Ignacio Gonzalez-Lang, Ion Grigorescu, Shilpa Gupta, Thomas Hirschhorn, Jenny Holzer, Martin Kippenberger, Imi Knoebel, Joachim Koester, Július Koller, Sigalit Landau, Elad Lassry, Leigh Ledare, Madein, David Maljkovic, Victor Man, Boris Mikhailov, Jonathan Monk, Matt Mullican, Ciprian Muresan, Deimantas Narkevicius, Bruce Nauman, Roman Ondak, Adrian Paci, Walid Raad, Robin Rhode, Michael Riedel, Ugo Rondinone, Joe Scanlan, Markus Schinwald, Taryn Simon, Rirkrit Tiravanija, Danh Vo, Lawrence Weiner, Franz West, Christopher Williams.

Details zur Spielstätte:
Dorotheergasse 11, Palais Eskeles, A-1010 Wien

Veranstaltungsvorschau: FREMDE ÜBERALL - Zeitgenössische Kunst aus der POMERANZ COLLECTION - Jüdisches Museum Wien - Palais Eskeles

Keine aktuellen Termine vorhanden!

Taxi 40100

Monatsgewinn in Wien

Taxi 40100 befördert monatlich zehntausende BesucherInnen zu deren Kulturevents. Dieses Monat verlosen wir folgende Freikarten:

Gewinnen Sie 1x2 Tickets für des Schauspiel Der Weg zurück am 22. Mai 2024 im Theater Drachengasse! © Köhler WD

Gewinnen Sie 1x2 Tickets für des Schauspiel Der Weg zurück am 22. Mai 2024 im Theater Drachengasse! Bei dieser Eigenproduktion werden Universitäten gestürmt, Labore, Biotech-Firmen und TV-Studios in Brand gesetzt, Wirtschaftsbosse und andere Eliten entführt und ermordet.

Weitere Infos und zur Verlosung anmelden


Taxi APP Europaweit