Vijay Iyer Trio


Vijay Iyer Trio

20. April 2012
Die Zeitschrift „The New Yorker“ nannte ihn „einen der wichtigsten Pianisten der Gegenwart“ und die indische Ausgabe von „GQ“ erkor ihm zu einem der 50 einflussreichsten Inder der Welt. In der Tat hat die 15-jährige Karriere des Indo-Amerikaners Vijay Iyer zuletzt rasant an Fahrt aufgenommen, wovon eine ganze Reihe von Auszeichnungen und Ehrungen für seine unwiderstehliche, vielgestaltige Vision der Musik des 21. Jahrhunderts zeugen. Mit seinem Langzeit-Trio um den Bassisten Stephan Crump und den Drummer Marcus Gilmore präsentiert Iyer nun zum ersten Mal auch im Neuburger „Birdland“ seine persönliche Lesart eines globalen Klangideals.

Die große Klammer bildet dabei der Tanz. Der körperliche Weg, Musik zu hören. Dafür verwenden er, Crump und Gilmore traditionelle Jazz- und taufrische Popstücke, Duke Ellington, Herbie Nichols und Henry Threadgill, Vorlagen der Funk-Band Heatwave und des Elektro-Jazzers Flying Lotus aber auch ein Stück des „King of Pop“ Michael Jackson. Das alles eingerahmt von bezwingenden Eigenkompositionen. Nicht zuletzt durch eine Performance wie diese untermauert Vijay Iyer seinen Status als von einem wachsenden Publikum bewunderter Jazzer, der sogar dem stark beackerten Feld des Klaviertrios entscheidende neue Impulse verleiht.

Art Of Piano 139
Vijay Iyer (p), Stephan Crump (b), Marcus Gilmore (dr)

Aktuelle CD:
Accelerando – ACT 9524-2/Edel Kultur

Details zur Spielstätte:
Am Karlsplatz A 52, D-86633 Neuburg/Donau

Veranstaltungsvorschau: Vijay Iyer Trio - Birdland Jazz Club

Keine aktuellen Termine vorhanden!