Kärntner Freilichtmuseum Maria Saal - RÄUCHERWERK FÜR DIE RAUNÄCHTE


RÄUCHERWERK FÜR DIE RAUNÄCHTE

15. bis 16. Dez. 2023
Sie verarbeiten gemeinsam Kräuter aus den Bauerngärten, die den Sommer über geerntet und getrocknet wurden. Jede Pflanze hält eine eigene Duftbotschaft bereit, jeder kann nach seinen Bedürfnissen oder nach einer traditionellen Rezeptur sein eigenes Räucherwerk zusammenmischen. Als Zugabe verwenden Sie geerntetes Fichtenharz aus der näheren Umgebung. Passt die Mischung, wird gemörsert. Beim Proberäuchern achtet man auf den Duft, alles ist möglich. Außerdem werden Sie über das Brauchtum in den sog. Raunächten informiert und was das Räuchern dem Volksglauben nach bewirken soll.

Workshop in der Stube des historischen Mesnerhauses - Herstellung von Räucherwerk aus Baumharz und heimischen Kräutern, Anwendung u. v. m.

Das Räuchern in den Raunächten war für die Bauernschaft einst ein wichtiges Ritual im Jahreslauf. Einerseits wegen der Dunkelheit der Jahreszeit, andererseits wegen des (Aber)glaubens an Dämonen, die zu dieser Zeit umgehen sollten. Der Rauch, der Duft und die Pflanzenbotschaft gaben den Bauern ein Gefühl der Sicherheit, wird ihm doch eine keimhemmende Wirkung nachgesagt. Geräuchert wurde nicht nur im Haus, sondern auch im Stall. Und da sich nicht jeder echten Weihrauch aus dem Kaufhaus leisten konnte, griff man nicht selten auf Baumharze und Kräuter zurück. Auch ein Stück des getrockneten österlichen Palmbuschens durfte dabei nicht fehlen.

Die wichtigsten Raunächte sind Heiligabend, Silvester und der Vorabend zu Dreikönig. Der Rauch soll das Böse aus Haus und Stall vertreiben. Die gleiche Aufgabe haben die Perchten, die zwischen dem 24. 12. und dem 6. 1. ebenfalls Winterdämonen vertreiben sollen. Geräuchert kann in allen zwölf Raunächten werden: nach dem Abendessen, aber vor Mitternacht.

Zielgruppe: Erwachsene, Jugendliche ab ca. 14 Jahren (kein Kinderprogramm)

Kosten: € 8,– (1 individuell zusammengestellte Räuchermischung)

Anmeldung erforderlich, es werden Zeitfenster vergeben!
T: +43 (0)50 536-30547
E: freilichtmuseum@kaernten.museum

Mitzubringen: Alle Materialien vorhanden, warme Kleidung für einen Räucherumgang im Freien!

Info: Mit Ihrer Teilnahme erteilen Sie die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Bild- und Tonaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung / des Programmes entstanden sind (z. B. Dokumentation im Jahrbuch Rudolfinum, auf der Homepage und den Social-Media-Kanälen des Landesmuseums Kärnten).

Änderungen vorbehalten!

Details zur Spielstätte:
Museumweg 10, A-9063 Maria Saal

Veranstaltungsvorschau: RÄUCHERWERK FÜR DIE RAUNÄCHTE - Kärntner Freilichtmuseum Maria Saal

Keine aktuellen Termine vorhanden!